Synchronsprecher Logo

Hebräische Werbesprecher & Synchronsprecher


Native Speaker Hebräisch


Internationale Werbestimmen und Synchronsprecher für Imagefilme, Produktfilme, TV Spots, Videos, Filme, Dokumentationen, Kinospots, E-Learning, Erklärvideos, Reportagen oder Tutorials sowie für Funkspots, Radiowerbung, Podcasts, Hörbücher und Hörspiele, Audioguides, VoiceOver, Scribbles, Animations-Videos, Video-Clips, Web-Videos, Präsentationen, IVR, Videospiele, Apps, Zeichentrick, Telefonansagen, Anrufbeantworter Ansagen und Sprachaufnahmen aller Art.

Native Speaker Hebräisch - Flagge

Lade Datenbank - Bitte warten...

zurück

Marker: 0


Anfrage öffnen

weiter



Sprecher Bild

Name

Gender

Link erzeugen

Für Anfrage merken

00:00

00:00

Player Control 1
Player Control 2
Player Control 3
Player Control 4


zurück

nach oben

weiter


Sprache im Detail


Hebräische Sprache

Modernes Hebräisch oder auch Iwrith, ist die Sprache des Staates Israel. Die nordwestsemitische Sprache gliedert sich in die Zweige der afroasiatischen Sprachfamilie Semitisch. Mehr als neun Millionen Menschen – davon mehr als fünf Millionen Muttersprachler, verwenden weltweit die Sprache der heiligen jüdischen Schrift - genannt Tanach, welcher aus drei Teilen besteht. Foto Schriftrollsensatz des Tanach.

Die Sprache Hebräisch wurde Ende des 19. Jahrhunderts erfolgreich als gesprochene Sprache wiederbelebt. Hier ein muttersprachliches Hörbeispiel des modernen Hebräisch von Synchronsprecher Gil, eine Sprecherstimme von synchronsprecher.de Hebräisch Native Speaker Gil.

Die Wiederbelebung des Hebräischen ist weltweit der einzig geglückte Versuch, eine alte Sakralsprache zu einer modernen Standardsprache zu machen. Hebräisch ist die einzige der kanaanitischen Ausdrucksformen, die heute noch lebt. Die Sprachen dieser linguistischen Untergruppe wurden vor allem vom Aramäischen verdrängt Aramäische Sprachen und waren überwiegend bereits Ende des 1. Jahrtausends v. Chr. ausgestorben. Das alte, klassische West-Aramäisch war übrigens die Muttersprache des jüdischen Wanderpredigers Jesus von Nazaret Muttersprache von Jesus.

Verbreitung der hebräischen Sprache
Die Sprecher des Hebräischen sind überwiegend in Israel und in Gebieten Palästinas zu finden. Am 19. Juli 2018 wurde das Nationalstaatsgesetz verabschiedet, seither ist Hebräisch in Israel alleinige offizielle Amtssprache Nationalstaatsgesetz - Inhalt. Die arabische Sprache hat offiziell den Status einer anerkannten Minderheitensprache. Das israelische Schulsystem sieht an hebräischen Schulen neben der englischen auch die arabische Sprache als zweite Fremdsprache vor. Wer schon einmal in Israel war kann berichten, dass Verkehrshinweise häufig multilingual vorhanden sind, in hebräischer, arabischer und englischer Sprache Foto: 3sprachige Verkehrsschilder.

Rund 75 Prozent der Bevölkerung in Israel spricht muttersprachlich Hebräisch, 20 Prozent Arabisch. Englisch, Russisch oder auch Französisch sind in Israel häufig verbreitet. Zurück zum Hebräischen. Der weltweit zweitgrößte hebräisch-sprachige Bevölkerungsanteil findet sich in den Vereinigten Staaten. Weitere Sprechergruppen sind u.a. in Frankreich, Kanada, Großbritannien, Russland, Deutschland oder auch Polen ansässig.

Hebräisch und Jiddisch – zwei verschiedene Sprachen
Hier sprechen wir tatsächlich von zwei völlig verschiedenen Sprachen, obwohl Jiddisch das gleiche hebräische Alphabet verwendet. Die jiddische Sprache enthält zwar viele althebräische Wörter, ist jedoch dem Mittelhochdeutschen sehr ähnlich Sprachengeschichte Jiddisch. Jiddisch wird als eine langsam aussterbende Sprache bezeichnet. Per dato wird die Anzahl der Sprecher auf etwa eine halbe, bis maximal eine Million geschätzt. Es sind meist nur noch ältere Generationen, die Jiddisch sprechen. Viele Sprecher finden sich in den USA und Russland.

Swing im jiddischen Original: Bei Mir Bistu Shein – Bei mir bist du schön
Im Jahr 1938 wurde der Titel durch eine US-amerikanische Girlgroup, die Andrews Sisters, international bekannt Bei Mir Bistu Shein von den Andrews Sisters. Tatsächlich entstand das Swingstück bereits im Jahr 1932. Seinerzeit wurde es für ein jiddisches Musical geschrieben Das Original in Jiddisch.

Epochen der hebräischen Sprachgeschichte
Die hebräische Sprache ist eine der ältesten Sprachen weltweit. Betrachtet man Struktur und Aufbau des Hebräischen lässt sich feststellen, dass sich die Sprache in diesen Punkten über die Jahrtausende nur wenig verändert hat. Auch heute wird das moderne Hebräisch mehrheitlich wie vor über 2000 Jahren gesprochen und geschrieben. Art und Struktur der hebräischen Sprache, wie sie heute in israelischen Medien verwendet wird, ist tatsächlich dem Stil, der in der Bibel verwendet wird, recht ähnlich. Merkwürdigerweise verschwand das gesprochene Hebräisch vor etwa 1700 Jahren. Im 19. Jahrhundert trat die hebräische Sprache wieder als Moderne Ausdrucksform in Erscheinung.

Auch heute gilt der visionäre Sprachwissenschaftler und Autor Eliezer Ben-Jehuda (1858 – 1922), als wichtigste Figur, wenn es um die Wiederbelebung des Hebräischen als gesprochene Sprache geht Foto: Ben-Jehuda. Die hebräische Sprache wurde seit ca. 200 n. Chr. fast ausschließlich als Sakralsprache im Studium der Tora - der erste Teil des Tanach, der hebräischen Bibel, verwendet Die fünf Bücher der Tora.

Der Journalist Ben-Jehuda verfasste das erste moderne hebräische Wörterbuch. Auch ließ er eine Vermehrung des Vokabulars durch Fremdwörter zu. Dank seiner Bemühungen wurde im Laufe der Zeit die hebräische Sprache auch von den Siedlern in den Regionen von Palästina verwendet. Mit der israelischen Staatsgründung im Jahr 1948 wurde das Hebräische die offizielle Sprache des Staates Israelische Unabhängigkeitserklärung 1948.

Linguistisch wird die Geschichte der hebräischen Sprache in vier Perioden unterschieden: Althebräisch Epoche des Althebräischen, Mittelhebräisch rabbinisches Hebräisch, Neuhebräisch neuzeitliches Hebräisch und modernes Hebräisch Ivrit – modernes Hebräisch.

Video: Deutsche Wörter im Hebräischen
Im heutigen modernen Hebräisch finden sich auch zahlreiche Wörter, die aus der deutschen Sprache entlehnt wurden FAZ-Artikel. Hebräisch zu lernen ist bestimmt nicht ganz einfach. Doch durch die deutschen Entlehnungen wird der Weg etwas geebnet. Einige Beispiele zu Entlehnungen einfacher deutscher Wörter finden sich im nachfolgenden Video eines israelischen Bloggers in Deutschland: Video: Deutsche Wörter im Hebräischen.

Hebräisch lernen mit Hollywoodstar Natalie Portman
Oscargewinnerin Natalie Portman wurde 1981 in Jerusalem geboren. Im Alter von drei Jahren zogen ihre Eltern mit ihr nach Maryland in den USA US-Bundesstaat Maryland. Für das Magazin Vanity Fair trat Natalie Portman vor die Kameras, um einige umgangssprachliche Redewendungen in ihrer Muttersprache Hebräisch zu erläutern: Hebräisch Native mit Natalie Portman.

Auch zahlreiche andere Hollywoodstars haben wie Portman jüdische Wurzeln: Woody Allen, Barbara Streisand, Scarlett Johannson, Adam Sandler oder auch Ben Stiller, um nur einige wenige zu nennen. Der deutsche Schauspieler und Synchronsprecher Florian Halm ist übrigens eine der deutschen Synchronstimmen des US-Schauspielers Ben Stiller, eine Sprecherstimme von synchronsprecher.de Deutsche Synchronstimme Ben Stiller.

Schauspieler Oliver Rohrbeck leiht seine Stimme u.a. auch dem Holywoodstar Ben Stiller. Im Bereich der professionellen Werbung setzen immer mehr Firmen auf den großen Mehrwert bekannter Synchronstimmen. Im nachfolgenden Radio-Spot spricht „Ben Stiller“ für den besten Freizeitpark der Welt Ben Stiller-Stimme spricht Europapark. Fast möchte man sagen, das professionelle Schauspiel, Synchronsprechen oder Hörspielsprechen liegt in der Familie von Oliver Rohrbeck. Seine Schwester Ute Rohrbeck hat selbst viele Jahre als Schauspielerin, Synchron- und Hörspielsprecherin gearbeitet. Da wundert es nicht, dass eine der beiden Töchter des Schauspielers, Leyla Rohrbeck, heute bereits ebenfalls als Synchron- und Hörspielsprecherin tätig ist. Oliver Rohrbeck ist eine Sprecherstimme von synchronsprecher.de Synchronsprecher Oliver Rohrbeck.

Hebräisch für Anfänger
Das Online-Sprachkurs-Portal speakit.tv bietet einen wunderbaren, verständlichen Einstieg in die hebräische Sprache. Im Video finden sich einige kleine authentische Alltagsgespräche auf Basis von Wortpaaren und kurzen Sätzen. Einfach einmal probieren, los geht’s: Video: Hebräisch – reden Sie einfach drauflos!.

Körpersprache und Humor als Hilfsmittel beim Erlernen der Sprache
Die Auswirkungen von Humor und Lachen haben Wissenschaftler in zahlreichen Studien erforscht. Die praktische Umsetzung kann die Freude beim Erlernen einer Sprache deutlich steigern. Ergo: was wir mit Freude tun, fällt uns leicht. Auch beim Lernen der hebräischen Sprache.

Der amerikanische Anthropologe Ray Birdwhistell prägte in den 1950-er Jahren den Begriff Kinesik. Ein verhältnismäßig junger Zweig der Kommunikationswissenschaften. Kinesik gründet sich auf den Erkenntnissen, dass unbewusste Bewegungen des Körpers für die menschliche Kommunikation eine grundlegende Bedeutung haben: Kinesik.

Mit Humor leichter lernen. Die Auswirkungen des Lachens bezeichnet man wissenschaftlich als Gelotologie. Die körperlichen und psychischen Aspekte des Lachens werden darin erforscht. Eine gehirngerechte Einführung vermittelte zu Lebzeiten die deutsche Managementtrainerin Vera Felicitas Birkenbihl in unzähligen Seminaren. Wer das Glück hatte, sie in einem ihrer Vorträge live zu erleben, kann bestätigen, wie einfach und verständlich komplexe Sachverhalte durch das humoristische Lernen zu vermitteln sind. Sprachen leichter lernen mit Vera F. Birkenbihl, ein wunderbares, nützliches Seminar: Seminar mit Vera F. Birkenbihl.

Unsere HEBRÄISCH Muttersprachler, unsere Native Speaker, die wir mit entsprechenden Stimm- und Sprechproben in unserer STIMMENKARTEI präsentieren, haben in ihrer Kindheit gewiss die Sprache Hebräisch ebenso leicht und mit Freude erlernt, mit Hilfe der unbewussten Werkzeuge Körpersprache und Humor. Doch nur deren professionelle Stimmbildung macht unsere Stimmen zum Garant, die akustische Visitenkarte Ihres Unternehmens ebenso perfekt zu präsentieren, wie die Dienstleistungen oder Produkte Ihres Unternehmens.


nach oben


Facebook Logo YouTube Logo

Synchronsprecher.de - All rights reserved