Unvergessen: Synchronsprecher Morgan Freeman – Klaus Sonnenschein  

Klaus Sonnenschein Synchronsprecher www.synchronsprecher.de

S T E C K B R I E F:

Schauspieler, Synchronsprecher. War die deutsche Stimme u.a. von Morgan Freeman, John Goodman, Bob Hoskins, Danny DeVito, William Shatner, Gene Hackman, Danny Glover. Mehr als 1.605 Sprechrollen. Geboren am 13. Juni 1935 in Berlin. Sternzeichen Zwillinge. Lebte in Berlin. Gestorben am 19. April 2019 in Berlin.

Synchronschauspieler Klaus Sonnenschein war die deutsche Stimme von Morgan Freeman. Der Oscarpreisträger (Million Dollar Baby, 2004) zählt zu den bedeutendsten Charakterdarstellern Hollywoods. Seine wundervolle deutsche Stimme, Klaus Sonnenschein, brillierte in der stimmlichen Verkörperung des Hollywoodstars. In mehr als 20 Jahren brachte er Hollywoods graue Eminenz in über 40 Rollencharakteren in den deutschen Sprachraum. Das Filmdrama Die Verurteilten aus dem Jahr 1994 wurde für sieben Oscars nominiert, darunter Morgen Freeman als bester Hauptdarsteller. Sonnenschein schlüpfte für Freeman in die stimmliche Rolle des verurteilten Mörders Ellis Boyd „Red“ Redding. Tief berührt hat uns der wunderbare Synchronschauspieler in Morgen FreemansHerzensrolle als Nelson Mandela in Invictus – Unbezwungen aus dem Jahr 2009. Freeman verband mit Mandela eine über 20-jährige Freundschaft. Als der Freiheitskämpfer und Friedensnobelpreisträger das Oscar- und Golden Globe-nominierte Meisterwerk des Regisseurs Clint Eastwood gesehen hatte sagte er einst: „Nun werden sich die Menschen vielleicht an mich erinnern.“ Und die Menschen erinnern sich an Nelson Mandela. Ebenso wie an Klaus Sonnenschein und seine tiefe, markante Stimme, mit der er Freeman zuletzt alias Thaddeus Bradley im Thriller Die Unfassbaren 2 und als Erzähler der Reihe Morgan Freeman’s Story of Gotik Jahr 2016 synchronisiert hat. In der Dokumentations-Serie bereist Freeman die großen heiligen Städte der Erde und setzt sich mit bedeutsamen Glaubensfragen wie „Gibt es ein Leben nach dem Tod“ auseinander.

Rund 60 Jahre lieh Klaus Sonnenschein zahlreichen Schauspielern seine wundervoll rauchig-warme Stimme und unterstützte sie, das deutschsprachige Publikum zu berühren. Sonnenschein war als Captain Kirk in den unendlichen Weiten der Universen von George Lucas unterwegs, wenn er William Shatner in Star Trek II und III synchronschauspielte. Ebenso in seinem Stimmenschauspiel für Christopher Leilas Sith-Lord Darth Tyrannin Star Wars: Angriff der Klokrieger und Die Rache der Sith oder The Clone Wars.

Mit magischen Fähigkeiten faszinierte Klaus Sonnenschein in seinem Synchronschauspiel als Mitglied des Ordens des Phönix. Als Halbblutzauberer Aberforth Dumbledore (Ciarán Hinds) in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes. Als ehrlicher und die Piraterie verachtender Seemann Captain Bellamy kommandierte Sonnenschein einst das Handelsschiff Edinburgh Trader. In seinem großartigen Stimmenspiel für Schauspieler Alex Norton in Fluch der Karibik 2. Der facettenreiche Synchronschauspieler hielt auch Staatsempfänge als King Ralph, war Kongressabgeordneter (Evan Allmächtig) und groovte sich den Blues aus der Kehle als Mighty Mack McTeer (Blues Brothers 2000). Kurzum, sein stimmliches Schauspiel für Hollywoodstar John Goodman war in jedem Rollencharakter einfach brillant. Auch Oscarpreisträger Sir Thomas Sean Connery profitierte von Sonnenscheins Synchronisation. Als Meisterdieb Robert MacDougal in Verlockende Falle, ebenso alias Schriftsteller William Forrester im Filmdrama Forrester – Gefunden! Klaus Sonnenschein synchronschauspielte auch an der Seite von Batman. Im 1992 erschienenen Blockbuster Batman Rückkehr trat er für Hollywoodstar Danny DeVito alias Oswald Cobblepot (Pinguin) aus dem Untergrund hervor. Auch hat der kreative Klaus Sonnenschein bereits als Privatdetektiv gearbeitet. Im Stimmenspiel alias Eddie Valiant beschattete er einst Jessica Rabbit im mit vier Oscars prämierten Erfolgsfilm Falsches Spiel mit Roger Rabbit.

Klaus Sonnenschein agierte auch immer wieder in wundervollen Hörspielproduktionen.So ritt er als Old Shatterhand bereits 1956 mit Winnetou durch die Weiten der Prärie. Auch Hörspiele er u.a. als 3,50 Meter hoher Halter Karu Teslek in verschiedenen Perry Rhodan Science-Fiction Episoden.

1958 spielte Sonnenschein erstmals vor laufender Kamera in der Komödie Maß für Maßvoll William Shakespeare. Der 1892 in Mainz geborene Regisseur Ludwig Berger galt als Pionier des Fernsehspiels und setzte den Klassiker seinerzeit ins bewegte Bild. 1963 agierte Klaus Sonnenschein im packenden Fernsehdreiteiler Der Fall Rohrbach. Die Produktion befasste sich mit der Münsteranerin Maria Rohrbach, die in den 1950-er Jahren Opfer eines Justizirrtums und verdächtigt wurde, ihren Ehemann getötet und zersägt zu haben. Seinen ersten Tatort – Rattennest, spielte Sonnenschein 1972. Über Jahre agierte er in der Krimireihe Direktion City und schauspielre auch in den beliebten Fernsehserien Café Wernicke und Ich heirate eine Familie. An der Seite von Grimme-Preisträgerin Christine Neubauer stand Klaus Sonnenschein 2009 in der ARD-Komödie Schaumküsse vor der Kamera.

So großartig Klaus Sonnenschein auch vor laufender Kamera spielte, sein künstlerischer Schwerpunkt war immer die Bühne. Auf den Brettern, die die Welt bedeuten, lernte er auch seine große Liebe und spätere Ehefrau, die zauberhafte ewige „Berliner Göre,“ Schauspielerin Edith Hanke kennen, mit der er bis zu ihrem Tod 2015 glücklich, richtig glücklich verheiratet war. Romantischerweise hat es ausgerechnet bei den Proben zum dreiaktigen Songspiel von Bertolt Brecht, Happy End, zwischen den Turteltäubchen gefunkt. Klaus war ihre „Sonne“, er nannte seine Liebste zärtlich „Puppe.“ Ein reizendes, unzertrennliches Ehepaar, welches Tag und Nacht miteinander verbrachte. „Wenn ich mal eine Stunde von Püppi getrennt bin, werde ich unruhig,“ gestand der liebevolle Ehemann einst mit leuchtenden Augen.

Glücklicherweise verband beide auch die Liebe zum Theater, so spielten sie viele Inszenierungen gemeinsam. Und wenn nicht, begleiteten sie einander, passten aufeinander auf. Wie gesagt, die beiden Liebenden waren unzertrennlich. Auch engagierten sie sich zusammen am Theater Berliner Tribüne, dessen Leitung Klaus Sonnenschein von 1972 bis 1997 übernahm. Im Januar 2006 wurde das beliebte Schauspieler-Ehepaar mit dem Goldenen Vorhang des Berliner Theaterclubs ausgezeichnet. Sie wurden seinerzeit für ihre herausragende schauspielerische Leistung in der Komödie Herbstzeitlose von Andreas Fritjof geehrt.

Juni 2015. Der 80ste Geburtstag von Klaus Sonnenschein stand an. Sonne und seine Püppi wollten den Ehrentag mit Familie und lieben Freunden ganz groß feiern. Das schöne Fest im Frühling war lange geplant. Doch seiner Liebsten ging es immer schlechter. Klaus Sonnenschein sagte die Feier ab. „Sie hätte es nicht durchgestanden.“ Es sollte ein stiller Geburtstag werden. Edith Hancke verstarb neun Tage zuvor.

Im Alter von 83 Jahren verstarb auch Klaus Sonnenschein. Das war am Karfreitag, am 19. April 2019 in Berlin.

„Man fühlt sich ein bisschen wie ein Vogel mit einem Flügel,“ erzählte Klaus Sonnenschein einst seufzend, wie betäubt, über den Tod seiner großen Liebe. Nun ist Sonne seiner geliebten Ehefrau gefolgt. Doch wir sind uns sicher, die Kraft seiner Liebe verhalf Klaus Sonnenschein auch mit nur einem Flügel zum Auftrieb, um wieder mit seiner wundervollen Püppi vereint zu sein.

Klaus Sonnenschein war eine Sonne. Auch für uns. Ein faszinierend freundlicher, höflicher und verlässlicher Mensch. Klar, aufnahmefähig und unfassbar kreativ. Ein Schöngeist mit schönem Herzen. Und so liebten wir ihn. Klaus Sonnenschein war auch ein Mann mit Prinzipien. Werbung wollte er mit seiner wundervoll tiefen, warmen Stimme nicht sprechen. Aber alles Schöne und tiefsinnige. Filme, Texte, Gedichte, Zitate, dafür konnte man Klaus gewinnen. Danke, lieber Klaus, Du Sonne, für all das Schöne, was Du uns hinterlassen hast…

H Ö R B E I S P I E L E:

Hörbeispiel 1:

Hörbeispiel 2:

Hörbeispiel 3:

Klaus Sonnenschein mit seiner Frau Edith Hancke
Foto:dpa

Klaus bei der Arbeit