Unvergessen: Synchronsprecher Chevy Chase – Michael Brennicke

Michael Brennicke

Michael Brennicke Synchronsprecher www.synchronsprecher.de  

S T E C K B R I E F:

Schauspieler, Synchronsprecher, Hörbuchsprecher, Hörspielsprecher, Synchronregisseur, Dialogbuchautor. War die deutsche Synchronstimme u.a. von Chevy Chase, Dustin Hoffman, Kurt Russel, Adriano Celentano, Tom Selleck, Bill Murray, Nick Nolte, Spencer Tracy. Mehr als 620 Sprechrollen. Geboren am 5. Oktober 1949 in München. Sternzeichen Waage. Lebte in München. Gestorben am 25. März 2019 in München.

Synchronschauspieler Michael Brennichke war die deutsche Stimme von Chevy Chase. Der US-amerikanische Schauspieler und Komiker begann seine Karriere einst als Autor für das Satiremagazin Mad. Seinen Durchbruch als Schauspieler gelang ihm in den 1980-er Jahren mit Komödien wie Spione wie wir, Hilfe, die Amis kommen oder auch Fletch – Der Troublemaker.

Synchronsprecher Michael Brennicke wurde erstmals 1983 auf Chase besetzt. In einer Produktion alias Waffenhändler Eddie Muntz, der Das Bombengeschäft (Regie William Friedkin) wittert und die Chance ergreift, einen Deal zwischen einem amerikanischen Rüstungskonzern und einem südamerikanischen Diktator auszuhandeln. Eine herrliche Satire mit einem großartigen Chevy Chase in der Hauptrolle und ebenso wunderbarem Synchronschauspiel von Michael Brennicke. Und was haben wir Tränen gelacht, als die US-Komödie Die schrillen Vier auf Achse in die deutschen Kinos kam. Brennicke in der stimmlichen Verkörperung von Vater Clark, Oberhaupt der Familie Griswold. Eine Urlaubsreise, satirisch angelegt auf den american way of life, mit zahlreichen Fettnäpfchen, lustigen Pannen und einer Tante Edna auf dem Autodach. 1985 setzte sich der Griswald’sche Urlaubswahnsinn in einer Nachfolgekomödie fort: Hilfe, die Amis kommen. Michael Brennicke stimmlich wieder auf einer haarsträubenden Rundreise, diesmal durch Europa. Einige Szenen spielen in Deutschland, wurden aber in Südtirol gedreht. Regisseurin Amy Heckerling packte Überraschungsgäste in die Produktion. Mit im bewegten Bild: der einst bekannteste Volksschauspieler Kölns, der wunderbare Willy Millowitsch sowie die Tochter des unverwechselbaren Musikers Frank Zappa. Michael Brennicke und Chevy Chase – eine großartige stimmliche Symbiose. Auch in weiteren Teilen über die amerikanische Chaotenfamilie: Schöne Bescherung (1989), Viva Las Vegas – Hoppla, wir kommen! (1997) und Vacation – Wir sind die Griswolds (2015).

Michael Brennicke lieh in den 1980-er Jahren oftmals Oscar- und Golden Globe-Preisträger Dustin Hoffman (Rain Man, Kramer gegen Kramer) sein vielschichtiges stimmliches Können. Brennicke synchronschauspielte den Hollywoodstar alias Vito McMullen in Family Business mit Sean Connery und Matthew Broderick. Ebenso in der preisgekrönten Verfilmung Tod eines Handlungsreisenden mit Kate Reid und John Malkovich in weiteren Hauptrollen. Die Produktion aus dem Jahr 1985 wurde für zehn Emmy- und vier Golden Globe Awards nominiert. Dustin Hoffmann gewann den Golden Globe als bester Hauptdarsteller, das Drama von Arthur Miller wurde darüber hinaus mit drei Emmys gewürdigt. Synchronschauspieler Michael Brennicke hatte einfach das richtige Gefühl, um in die vielschichtigen Rollen von Dustin Hoffmann zu schlüpfen. Auch alias Michael Dorsey: Schauspieler, intellektuell und ohne Job. Bis er sich als Frau verkleidet, um die Hauptrolle einer Seifenoper bewirbt und im Verlauf zur beliebtesten Schauspielerin Amerikas alias Dorothy Michaels avanciert. Die großartige Travestie-Komödie Tootsie wurde für zehn Oscars nominiert und gewann einen Academy Award.

Kein Zweifel, spätestens seit den 1980-er Jahren war der so wandlungsfähige Stimmenschauspieler Michael Brennicke eine feste Größe im deutschen Synchrongeschäft und brachte zahlreiche Hollywoodstars in den deutschen Sprachraum. Unter anderem Kurt Russel im Actionfilm Tequila Sunrise aus dem Jahr 1988, Nick Nolte in der Romanverfilmung Die Straße der Ölsardinen (1982), Tom Selleck alias Jim Hawley in Action-Thriller Affäre Washington (1977) oder auch den italienischen Sänger und Schauspieler Adriano Celentano als Taddeus in der Komödie Wer hat dem Affen den Zucker geklaut? (1982). In 52 Episoden der Zeichentrickserie Nils Holgersson synchronschauspielte Michael Brennicke den Adler Gorgo. Auch kennen wir seine großartige Stimme als FBI-Agent aus erfolgreichen US-Serienhits wie Unter der Sonne Kaliforniens (Len Birman) oder auch T.J. Hooker (Tom McFadden).

Michael Brennicke stammt aus einer Künstlerfamilie. Sein Vater Regisseur, die Mutter Schauspielerin, sein älterer Bruder Hörfunkmoderator. Seine eigene Schauspielausbildung war quasi genetisch vorbestimmt. So sah man das Multitalent bereits seit den 1970-er Jahren im Tatort, Derrick, Der Kommissar und vielen anderen Fernsehfilmen und Serien. Als Dialogbuchautor schrieb er Synchronbücher für großartige Produktionen wie James Bond – Octopussy und Im Angesicht des Todes. Zahlreiche Episoden von Law & Order, Star Trek – Enterpriseoder Stargate: Atlantis entstanden im Verlauf unter seiner Synchronregie. 2009 wurde er mit Kollegin Carina Krause mit dem Synchronpreis Die Silhouette ausgezeichnet (Bestes Dialogbuch Battlestar Galactica).

Doch sein wohl größtes Kapital war zeitlebens seine sagenhafte, sonore Bassstimme. Fantastische Hörbücher und Hörspiele wie Grimms Märchen entstanden mit seiner wundervollen Stimme. In zahlreichen Fernsehdokumentationen und -Trailernkam Michael Brennicke jahrzehntelang in die deutschen Wohnzimmer. Über drei Generationen beispielsweise als Off-Sprecher der ZDF-Fahndungssendung Aktenzeichen XY … ungelöst, in der er auch als Darsteller zu sehen war. Brennicke war die Station-Voice der privaten Fernsehsender Kabel 1 und Tele 5. Als Werbesprecher führte er die Markenbotschaften vieler Labels. Erinnern wir uns beispielsweise an die großartige Jack Daniels TV-Kampagne aus dem Jahr 1998. Michael Brennicke brachte uns in den US-Bundesstaat der Countrymusik und der holzfassgereiften Spirituosen, Tennessee: „Wir stellen Jack Daniels Whiskey immer noch genauso her, wie es Mr. Jack persönlich in Jahr 1866 vorgegeben hat…“

Im Alter von 69 Jahren ist Michael Brennicke überraschend verstorben. Das war am 25. März 2019.

The Last Lauch. In der 2019 erschienen Komödie lachte der wunderbare Synchronsprecher letztmals im Stimmenschauspiel für Chevy Chase. Doch wir sind uns sicher, dass Michael Brennicke jetzt an einem schönen Platz angekommen ist, der ebenso mit Lachen und Leichtigkeit erfüllt ist. Weil Michael ein so großartiger und lebensfroher Mensch war. Stolz, vital und mit einem herrlichen Humor gesegnet. Michael Brennicke war begnadet kreativ und äußerst kraftvoll in seiner Vorstellungskraft. Auch war er ein empfindsamer Mensch, der sich so zauberhaft an kleinsten Dingen des Lebens erfreuen konnte. Sein liebevoller Umgang, seine Achtsamkeit mit anderen Menschen haben einfach berührt. Ebenso wie sein freundliches, mitfühlendes Wesen, mit dem er sich voller Freude immer wieder für andere und das große Ganze eingesetzt hat. In seinem kreativen Schaffen haben wir Michael äußerst phantasievoll und brillant flexibel erlebt. In Windeseile konnte er sich auf neue Situationen und Ideen einstellen und diese mit all seinem Gefühl und seinem großartigen künstlerischen Verstand zur Perfektion umsetzen. Tatsächlich war jede gemeinsame Produktion eine große Freude, mit grandiosen Ergebnissen im kreativen Wirken. Michael Brennicke hatte eine wundervolle Gefühlstiefe. Er sprach oder spielte nicht einfach hinter dem Mikrofon, er fühlte. Jedes einzelne Wort, jeden Satz.

Michael wusste stets ein harmonisches Umfeld zu erzeugen. Wo Michael war, herrschte eine besondere Atmosphäre vor. Man konnte herrlich mit im Lachen und fühlte sich wohl in seiner Nähe. Wir erinnern uns an viele gute Gespräche, in denen wir auch eine ernste, nachdenkliche Seite kennengelernt haben. Danke lieber Michael, für all die schönen Momente, die wir mit Dir teilen durften. Du bleibst uns als große Bereicherung in unserem Leben in liebevoller Erinnerung. Dein Corsta, Deine Freunde aus den Carpe Diem Studios.

H Ö R B E I S P I E L E:

Honda Sütterlin – Jürgen

Honda Sütterlin – Neueröffnung

Honda Sütterlin – Geschichte

Bühler Einrichtungen

Rebstock Durbach

Trust Concept

AB Ansage Agentur Rampenlicht

Hörprobe 1:

Hörprobe 2:

Hörprobe 3:

Honda Sütterlin

Rebstock Durbach

Jack Daniels Werbung 1989

Jack Daniels Werbung 1995