S T E C K B R I E F:

Schauspieler, Synchronsprecher, Off-Sprecher, Synchronregisseur. Deutsche Synchronstimme u.a. von Keanu Reeves, Charlie Sheen, Matthew McConaughey, David Duchovny, James Spader, Eric Bana. Mehr als 685 Sprechrollen. Geboren am 13. Mai 1960 in Berlin. Sternzeichen Stier. Verheiratet. Zwei Söhne. Lebt in Berlin.  

Synchronschauspieler Benjamin Völz ist seit mehr als 25 Jahren die deutsche Stimme von Hollywoodstar Keanu Reeves. Erstmals lieh Völz dem Schauspielkollegen in der US-amerikanischen Filmkomödie Even Cowgirls Get the Blues aus dem Jahr 1993 seine Stimme. Unvergessen sein Synchronspiel im Actionfilm Speed oder in den Matrix-Blockbustern. Fast zur gleichen Zeit wurde Völz auch erstmals auf Golden Globe-Gewinner David Duchovny besetzt. Persönlich hat Benjamin Völz seinen Schauspielkollegen Duchovny allerdings nie getroffen. Dennoch, nach so vielen Synchronisationen ist er ihm recht vertraut. „Ich kenne von ihm wahrscheinlich sehr private Momente. Schauspieler können sich ja nie komplett verstellen und sind immer auch ein Teil ihrer selbst. 120 Folgen Akte X, 100 Folgen Californication, 13 Folgen Aquarius– da kennt man jemanden nach einer Weile,“ resümiert Völz.

Es sind viele Film- und Seriendarsteller, denen der sympathische Synchronsprecher zur deutschen Sprache verhilft. Seine Fans lieben ihn, wenn er beispielsweise Charlie Sheen in Serienhits wie Chaos City, Two and a Half Men oder Anger Management seine großartige Stimme leiht. Für sein stimmliches Synchronschauspiel in Two and a Half Men wurde Benjamin Völz 2010 mit der Silhouette in der Kategorie Synchronschauspieler Serie ausgezeichnet. US-KollegeJames Spader (Boston Legal, The Blacklist), profitiert ebenso von der wandlungsfähigen Stimme des deutschen Kollegen. Auch Matthew McConaughey (Im Netz der Versuchung, True Detective), Eric Bank (King Arthur: Legend of the Sword) und viele andere prominente Schauspieler.

Die künstlerischen Ambitionen – Völz ist auch Maler und Musiker, wurden ihm sozusagen genetisch in die Wiege gelegt. Benjamin Völz ist der Sohn des großartigen Schauspielers Wolfgang Völz und der Tänzerin Roswita Völz. Im Alter von acht Jahren sagte eine Schullehrerin einst zu ihm: „Mensch, Du kommst doch aus einer Schauspielerfamilie. Lies doch mal das, wir machen so ein Singspiel und du musst dann in der Aula den Text lesen,“ erinnert sich Benjamin Völz. „Ich mochte damals gar nicht, also das Vorlesen vor vielen Leuten. Aber ich weiß noch, dass ich dadurch schnell meine Scheu verloren habe ins kalte Wasser zu springen.“ So spielte der talentierte Berliner bereits in früher Jugend am Theater, war in Inszenierungen wie Die Prinzessin auf der Erbse oder auch Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer zu sehen. Später trat er als Schauspieler vor die laufende Kamera, beispielsweise im Kinofilm Der Tod in der Waschstraße und Der Mitläufer.

Die facettenreiche Stimme von Benjamin Völz ist auch aus zahlreichen Dokumentationen und Hörspielen bekannt. In der Mystery-Hörspielreihe Offenbarung 23 schauspielte er in mehr als 40 Folgen. Als Werbestimme für Radio und TV führt die kräftige und klare Stimme von Benjamin Völz die Markenbotschaften erfolgreicher Unternehmen.

K O N T A K T: 

Sie möchten Benjamin Völz gerne buchen? Dann fragen Sie uns einfach an.
Entweder telefonisch unter: => 📞 07805 / 493 99 0 oder per 📬 Mail.

Sprachprobe 1:

Sprachprobe 2:

Sprachprobe 3:

Sprachprobe 4:

Deutschland von oben

Imagefilm:

 

Benjamin Völz im Interview: