Er ist Schauspieler, doch auf der Straße erkennen ihn nur wenige Menschen. Beginnt er allerdings zu sprechen, richten sich alle Blicke auf ihn. Manfred Lehmann – die deutsche Synchronstimme von Bruce Willis. „Yippie-Ya-Yeah – Schweinebacke“ oder „20 Prozent auf alles, außer Tiernahrung“: Das Zitat aus der Stirb-langsam-Filmreihe und der kultige Werbespot der Baumarktkette Praktiker sind nur zwei Beispiele für seine berühmten Sprechrollen.

Vom Schauspieler vor der Kamera zum Synchronsprecher hinter dem Mikrofon

Wer Manfred Lehmann buchen möchte, die Synchronsprecher-Legende hierzulande schlechthin, entscheidet sich ohne Übertreibung für die bekannteste Stimme der deutschsprachigen Film- und Werbebranche. Bereits als Dreikäsehoch hatte der am 29. Januar 1945 in Berlin geborene Schauspieler seine erste Kinopremiere. Das war 1951 mit einer Nebenrolle in der DEFA-Produktion Modell Bianka. Manfred Lehmann spielt seit den 1960er Jahren am Theater und in vielen deutschsprachigen Fernsehfilmen und Serien, zum Beispiel im Tatort oder bei Ein Fall für zwei. Auch in internationalen Produktionen war er gefragt, beispielsweise 1984 an der Seite von Klaus Kinski in Geheimcode: Wildgänse.

Ins Synchrongeschäft stieg der Berliner in den 1970er Jahren ein. Bei Winnetou sprach er den dritten Indianer von links. „War eine kurze Rolle, da er gleich zu Beginn vom Pferd gefallen ist“, so der Synchronsprecher. Der Sturz vom Ross hatte für seine Karriere allerdings keine metaphorische Bedeutung, denn Manfred Lehmanns Stimme buchten immer mehr Produzenten und Unternehmen. Seinen Durchbruch als Synchronsprecher schaffte er 1981, als er Kurt Russell in Die Klapperschlange seine Stimme lieh. 1988 wurde dann für Stirb langsam eine Synchronstimme für Bruce Willis gesucht. Was folgte, ist Geschichte. Die Geschichte einer wahren Synchronsprecher-Legende. Die Geschichte einer unverwechselbaren Stimme mit allerhöchstem Wiedererkennungswert.

Unverkennbar in Film und Fernsehen – Manfred Lehmanns Stimme

Manfred Lehmann buchen bis heute unzählige Produktionen im Filmgeschäft. Die markante deutsche Stimme von Bruce Willis ist die finale Veredelung der Schauspielcharaktere in Hollywood-Blockbustern. Denn Manfred Lehmann spricht längst nicht nur den berühmten Actionhelden und Kurt Russel, sondern auch Gérard Depardieu, Christopher Lambert, James Woods, Bill Murray und Dolph Lundgren. Weit über 1.250 Sprechrollen sind in mehr als 50 Jahren zusammengekommen. Zudem stand der Synchronsprecher bereits für Videospiele und Hörspiele hinter dem Mikrofon. Hinzu kommen zahlreiche Aufträge von Unternehmen und Institutionen, bei denen es beispielsweise um die Vertonung von Telefon- und Anrufbeantworteransagen, Radiowerbung oder Imagefilmen geht. Denn Manfred Lehmanns Stimme buchen die Verantwortlichen im Showbusiness und in regionalen Unternehmen aus Überzeugung.

Schon seit vielen Jahren zählt Manfred Lehmann zu den Top-Synchronsprechern in Deutschland. Eine Stimme, geschaffen für echte Helden. Eine Stimme, die keinen Zweifel über die Glaubwürdigkeit des gesprochenen Wortes hinterlässt. Kein Wunder also, dass Manfred Lehmann auch in der Werbeindustrie zu den gefragtesten Profistimmen im deutschen Sprachraum zählt. Unabhängig davon, ob der Werbesprecher für einen TV-Spot oder eine Radiowerbung, für Hörbücher, Imagefilme oder einen Podcast zum Einsatz kommt: Der besondere Wiedererkennungswert dieser bemerkenswert männlichen und kräftigen Stimme ist ein Garant für außergewöhnlich erfolgreiche Werbestrategien. Es ist immer wieder eine Freude, an der Umsetzung anspruchsvollster Ideen innovativer Werbestrategen mit dem Vollprofi zu arbeiten.

Jetzt Bruce Willis‘ Stimme buchen bei synchronsprecher.de!

Sie möchten Manfred Lehmann buchen und Bruce Willis’ Stimme für Ihr audiovisuelles Projekt engagieren? Dann fragen Sie einfach an. Sie erreichen das Team von synchronsprecher.de telefonisch unter 📞 07805 / 493 99 0 oder per 📬 Mail. Hören Sie sich außerdem auf dieser Seite eine ganze Reihe von Manfred Lehmanns Hörbeispielen an und entdecken Sie weitere deutsche Synchronsprechergrößen wie Engelbert von Nordhausen (Samuel L. Jackson) und Daniela Hoffmann (Julia Roberts)!

Manfred Lehmann Imagefilme